Nachwuchs

Trainerteam

Unser Trainerteam stellt sich folgendermassen zusammen:

 

J&S Leiter:

Roman Huber

Davor Petrovic

Guido Winters


Hinweise und Regelungen

 

Trainingstage, -zeiten, -orte

Ein geleitetes Training für Nachwuchsspieler findet am Dienstag zwischen 18:25 und 20:00 Uhr statt. Der KV Saal wird jeweils gegen 18:15 Uhr geöffnet, so dass ihr genügend Zeit zum Umziehen habt.

Falls der KV Saal nicht zur Verfügung stehen sollte, können wir meistens in die Militärsporthalle ausweichen. Informationen diesbezüglich findet ihr sowohl in den Spin News als auch auf der Homepage.

 

Am Donnerstag kann normalerweise ab 19:00 Uhr frei trainiert werden. Sinnvollerweise spricht man sich schon am Dienstag mit weiteren Trainingspartnern ab. Bei 3 Meisterschaftsspielen (siehe Hallenbelegung) ist ein Training jedoch kaum möglich. Für die motivierten Nachwuchsspieler bieten wir auch am Donnerstag ein geleitetes Training an (bitte nachfragen).

 

 

Teilnahmeberechtigung

Grundsätzlich kann jede/r, welche/r weniger als 20 Jahre alt ist, unentgeltlich am Training teilnehmen. Spätestens nach 3 Trainingsbesuchen wird jedoch ein Beitritt zum TTC KV Liestal erwartet.

 

Aufgrund der gegebenen Hallengrösse und der vorhandenen Infrastruktur können nicht unbeschränkt Kinder und Jugendliche am geleiteten Nachwuchstraining teilnehmen. Daher vergibt das Trainerteam nach Rücksprache mit dem Vorstand an maximal 18 Spieler garantierte Trainingsplätze. Falls es mehr Interessierte als freie Plätze hat, so kommen diese auf eine Warteliste.

 

An die Spieler mit garantierten Trainingsplätzen stellen wir Anforderungen bezüglich Trainingspräsenz (siehe unten), Einsatz und Verhalten gegenüber den anderen Trainingsteilnehmern und den Trainern. Bei Nichtbeachtung kann das Recht, am geleiteten Training teilnehmen zu dürfen, erlischen.

 

 

Trainingsbesuch und -absenzen

Wer nicht am Training teilnehmen kann, meldet sich bei einem der Trainer vor dem Training telefonisch, per SMS, WhatsApp oder per eMail (nur bis am Vortag des Trainings) mit Begründung ab. Als nicht abgemeldet gilt, wenn man seine Abwesenheit über einen Kollegen ausrichten lässt.

 

Wir erwarten, dass man an mindestens 75% der Trainings, d.h. an 3 von 4, anwesend ist. Nach Absprache kann ein versäumtes Training auch am Donnerstag nachgeholt werden. Die Abwesenheitskontrolle wird vierteljährlich durchgeführt werden. Selbstverständlich berücksichtigen wir dabei auch spezielle Umstände.

 

Wer 3 mal unabgemeldet im Training fehlt und/oder zu wenig im Training anwesend ist, verliert sein Anrecht auf einen Trainigsplatz.

 

 

Bekleidung

Die Tischtennisregeln schreiben folgende Bekleidung vor: kurzärmliges oder ärmelloses Trikot (T-Shirt), Shorts (kurze Hosen), Socken und Hallenturnschuhe. Dies ist auch die von uns erwartete Trainingsbekleidung.

 

Junioren, die offizielle Wettkämpfe bestreiten, mögen beachten, dass an diesen Anlässen, Fussballtrikots aufgrund der aufgedruckten Werbung eigentlich nicht zugelassen sind. Im Training ist uns dies egal.

 

 

Material

Für optimale Trainingsergebnisse ist ein guter Tischtennisschläger unerlässlich. Diese erhält man jedoch nur in einem spezialisierten Fachgeschäft (und nicht in der Migros, dem Athleticum oder einem anderen Sportgeschäft um die Ecke). Spätestens mit der Anmeldung zum Club sollte daher ein vernünftiger Schläger beschafft werden (Kostenpunkt CHF 100.-- bis 150.--). Das Trainerteam steht gerne beratend zur Verfügung.

 

 

Körperhygiene

Wer Sport treibt, schwitzt zwangsläufig. In anderen Sportarten ist es daher üblich, dass Duschen nach dem Training zwingend vorgeschrieben ist. Ganz so weit wollen wir nicht gehen. Jedoch empfehlen wir euch die Dusche danach wärmstens.

 

 

Kommunikation

Alles Wichtige wird normalerweise im Training mitgeteilt. Traingsdaten und -orte sind zudem in den Spin-News und auf der Homepage zu finden.

 

In speziellen Situationen kann es jedoch erforderlich sein, dass Informationen kurzfristig gegeben werden müssen. Der Einfachheit halber greifen wir dazu auf eMail, SMS und WhatsApp zurück. Daher sind wir auf die jeweils aktuellen Daten der Trainingsteilnehmer angewiesen. Es liegt in der Verantwortung der Junioren Änderungen so schnell wie möglich mitzuteilen.