9. Runde: Copains Birsfelden 5 – KV Liestal 4

Zum letzten Spiel in diesem Jahr reisten wir zur roten Laterne nach Birsfelden. Da die Copains noch nie mit ihrer gemeldeten, starken Mannschaft angetreten sind, waren wir gespannt, wer uns heute gegenüber stehen würde. Es wäre die letzte Chance gewesen, in dieser Saison noch etwas zu reissen.

Birsfelden trat aber nur mit den beiden D1-Spielern Markus und Thomas an, ihr dritter Mann fehlte verletzungshalber. Vier Punkte waren nun Pflicht. Damit wäre das Abstiegsgespenst in weiter Ferne. Die Gastmannschaft trat in folgender Aufstellung an: Robert, Martin und Werner. Anita konnte uns heute leider nicht unterstützen.

Im ersten Spiel trat Martin, unser Captain, gegen Markus an. Er erledigte seine Aufgabe souverän, obwohl er den dritten Satz mit 11:4 an seinen Widersacher abgab. Er zollte einer Konzentrationsschwäche den Tribut. Auch Werner begann vielversprechend. Ohne Mühe verbuchte er die beiden ersten Sätze mit jeweils 3:11 gegen Thomas für sich. Nun hatte Thomas aber bereits Weihnachten. Mit etlichen Kantenbällen und Neztrollern brachte er Werner zur Verzweiflung und siegte zweimal knapp. Der Liestaler behielt aber die Nerven und holte sich den fünften Satz. Es lief alles nach Plan, das Unentschieden war bereits Tatsache. Martin und Robert siegten in der zweiten Runde klar mit jeweils 0:3, womit der Sieg bereits in sicheren Tüchern war. In den restlichen Spielen ging es nun noch um den vierten Punkt.

Nun stand das Doppel auf den Programm. Aus taktischen Gründen testeten wir heute die Variante Martin/Robert. Das neue Doppel der Liestaler gab sich keine Blösse und siegte diskussionslos mit 0:3. Die erhofften vier Punkte waren bereits Tatsache. Der Arbeitstag für Martin war bereits beendet.

In der letzten Runde ging es damit nur noch um die weisse Veste. Robert gewann auch sein drittes Spiel ohne Satzverlust. Werner hingegen hatte mit Markus seine liebe Mühe. Wie schon in der Vorrunde war es ein ausgeglichener Kampf. Die beiden ersten Sätze gingen sogar an seinen Gegner, wobei auch Markus von vielen Netzrollern profitierte. Werner kämpfte sich aber tapfer zurück und konnte das Spiel doch noch zu seinen Gunsten entscheiden. Die Erleichterung war gross. Der Pflichtsieg ist verbucht.

Mit den vier Punkten im Gepäck ging es zurück nach Liestal, um den erfolgreichen Abschluss des Tischtennisjahres 2015 (Aufstieg und sehr wahrscheinlicher Klassenerhalt) zu feiern. KV Liestal 4 wünscht Euch eine besinnliche Adventszeit, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Einzelresultate wie immer auf www.knob.ch oder www.tt-click.ch.

Werner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0