12. Runde: KV Liestal 4 – Rapid-Merkur 2

Gestern herrschte Hochbetrieb in der KV Halle. Da der Fasnachtsstau abgearbeitet werden musste, fanden drei Heimspiele statt. Unsere Mannschaft traf auf Rapid-Merkur 2, dass wir in der Vorrunde noch besiegen konnten.  Leider spielt Rapid-Merkur seine letzte Saison, der Klub wird Ende Saison aufgelöst. Mit etwas Verspätung standen uns folgende Gegner gegenüber: André (D5), Patrik (D3) und Daniel (D3). Für Liestal standen Martin, Robert und Werner an der Platte. Anita musste grippegeschwächt forfait geben. Gute Besserung Anita!

Im ersten Spiel traf Martin auf André, dem er in der Hinrunde unterlegen war. Trotz gutem Spiel gab es keine Revanche. Robert spielte gegen Patrik gut, und besiegte ihn mit 3:0  souverän. Werner traf auf Daniel, der in der Vorrunde nicht dabei war. Trotz  ansprechendem Spiel musste er mit 1:3 dem Gegner zum Siege gratulieren.

 

In der zweiten Runde traf Robert auf André. André konnte sich für die  Vorrundenniederlage revanchieren und holte den dritten Punkt für Rapid. Nun traf Martin auf Daniel. Auch er hatte Mühe mit dem Spiel von Daniel. Er konnte sich aber bis in den fünften Satz kämpfen, wo er leider verlor. Auch Werner hat gegen Patrik keine Stricke verrissen. Das ernüchternde Zwischenresultat: 1:5 für unseren Gast.

 

Auch das Doppel verlief nicht nach Wunsch. Zweimal in die Verlängerung. Das wars!

 

In der dritten Runde traf Robert auf Daniel. Auch er bekundete Mühe mit dem Stil von Daniel. Mehr als zu einem Satzgewinn reichte es auch Robert nicht. Werner wehrte sich gegen André. Leider verlor er den vierten Satz nach einer 7:1 Führung in der Verlängerung und somit auch das Spiel mit 1:3. Martin verbuchte im letzten, hart umkämpften Spiel den zweiten Sieg für die Heimmannschaft. In einem Fünfsatzspiel rang er Patrik nieder. Schlussresultat: 2:8.

 

Leider ist das Fazit immer das gleiche: Nahe dran aber keine Punkte!

 

Werner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0