8. Runde: Basel 7 – KV Liestal 4

Nach unserem sehr guten Auswärtsspiel vom letzten Freitag gegen Wettstein ging es wiederum nach Basel. Zu unserem letzten Spiel im Jahre 2016 erwartete uns Basel 7 zum ersten Rückrundenspiel. Da Robert beruflich in München weilte, konnten wir wie in der Vorrunde nicht vollständig antreten. Liestal spielte also mit Anita, Martin und Werner.
Auch Basel spielte mit einer veränderten Formal, da die Starthilfe nicht mehr spielberechtig war und Ivo abwesend war. Also spielte Basel mit Christian (D2), Christoph (D2) und Yannis (D1). Das erste Mal in dieser Saison waren wir  klassierungsmässig der Favorit.

 

Das sollte uns aber nicht gut bekommen, denn die Geschichte dieses Spieles ist rasch erzählt. Wir erwischten einen rabenschwarzen Abend und gingen mit wehenden Fahnen unter. Ein Debakel. Es gibt so Tage, da passt Nichts zusammen. Wir spielten unterirdisch, das schlechteste Spiel seit Menschengedenken. Wenn es nicht läuft, fehlt meistens auch noch das Wettkampfglück. Neun Sätze gingen mit 11:9 oder 12:10 an unsern Gegner und so müssen wir uns mit einer 10:0 Klatsche in die Weihnachtspause verabschieden.

 

Nächstes Jahr: Neues Spiel, neues Glück!

 

Werner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0