13. Runde: Möhlin 3 – KV Liestal 4

Noch die Fasnacht in den Beinen verspürend, mussten wir am Freitag zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison nach Möhlin reisen. Im Gegensatz zu den Nebentischen, wo Möhlin 1 um den Aufstieg in die 2. Liga kämpfte (Sie schafften es!) ging es bei uns um die goldene Ananas. Beide waren und sind Zweite in der Tabelle, sie vorne, wir hinten. Möhlin musste seinen in dieser Liga ungeschlagenen Superstar Piotr ersetzen. Sie spielten daher

mit Jacqueline(D4), Doris(D2) und Rolf(D5). Wir spielten abermals ohne Frauenpower, da Anita in der Ferien weilt, dafür coachte uns Eberhard von der Bank aus. Daher spielten wir mit dem verblieben Rest: Martin, Robert und Werner.

Im ersten Spiel liess Rolf Martin keine Chance und siegte klar mit 3:0. Gemäss Eberhard war es kein gutes Spiel von Martin. Jacqueline startete gegen Werner stark und siegte in den beiden ersten Sätzen souverän. Dann war sie sich zu sicher und verlor ein wenig den Faden. Werner konnte das ausnützen und verbuchte den dritten Satz für sich um dann aber im vierten Satz trotzdem klein beigeben zu müssen. Robert erfüllte seine Pflichtaufgabe, trotz vielen Netzrollern von Doris, bravourös.

 

In der zweiten Runde traf Martin auf Jacqueline.  In einem umkämpften Spiel konnte Jacky den zweiten Sieg an diesem Abend feiern. Robert und Rolf lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Robert gewann den ersten Satz klar mit 4:11 um den zweiten mit dem gleichen Resultat zu verlieren. Satz drei und vier verliefen ebenso, nur mit 11:6 statt 11:4. Der fünfte

musste entscheiden. Robert behielt die Nerven und gewann mit 10:12! Werner startete gegen Doris gut und gewann die beiden ersten Sätze klar. Er bekam aber immer Mühe mit dem Material von Doris und so ging es auch in diesem Spiel in den Entscheidungssatz. Glücklicherweise startete Werner gut in den fünften Satz und konnte den Vorsprung relativ

locker über die Ziellinie retten. Mit 3:3 war der angestrebte Punkt bereits Tatsache!

 

Martin und Robert gegen Jacqueline und Rolf hiess die Paarung im Doppel. Die Gäste spielten gut, vergeigten aber den zweiten Satz, nach einer 6:10 Führung mit 15:13. Das war’s.

 

Die Dritte Runde brachte keine Überraschungen mehr. Dreimal 3:0. Zweimal für Möhlin, einmal für Liestal. So endete das Spiel erwartungsgemäss mit 6:4 für den Tabellenzweiten.

 

Werner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0