Schweizercup 2018 - KV Liestal gegen Zofingen

Nach mehreren Jahren ohne unser Mitmachen, haben wir uns dieses Jahr für den Schweizer-Cup angemeldet. Das Los bescherte unser Zofingen - ein 2-Liga-Club.

 

Im Cup treten die Mannschaften mit 6 Spielern an, die jeweils im Paarkreuz gegeneinander spielen, also unser Nr. 1 und Nr. 2 gegen Nr. 1 und Nr. 2 des Gegners, ebenso mit den Nr. 3 und 4, wie auch mit Nr. 5 und 6; dazu noch  drei Doppel;  das sind insgesamt 12 Einzel und 3 Doppelspiele.  Wichtig ist dabei auch, dass die Spieler gemäss ihren aktuellen Klassierungen gesetzt werden müssen.


Wir traten wie folgt auf: Thomas K. (B13), Oguz (C9), Roman (C8), Michael M. (C6), Thomas B. (C6) und Dung (C6). Zofingen kam in folgender Besetzung: Raffael (B13), Tim (C10), Julia (C9), Urs (C8), Herbert (D4) und Michael (D3).

Es war also ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten. 

In der erste Runde konnten nur Roman und Michael für Liestal punkten, Thomas K. verlor unglücklich im fünften Satz in der Verlängerung.

In den anschliessenden drei Doppel zeigten sich die Liestaler sehr  kämpferisch und konnten zwei Doppel für sich entscheiden (beide Thomas gegen Raffael und Julia, sowie Roman und Michael gegen Herbert und Michael).

Vor den letzten 6 Einzeln stand es somit 4-5 für Zofingen; es war alles noch offen.


Im oberen Paarkreuz konnte Oguz in drei knappen Sätzen siegen, Thomas K. musste hingegen nach vier Sätzen Raffael zum Sieg gratulieren. Im unteren Paarkreuz konnten sich beide Liestal für die Niederlage im ersten Spiel revanchieren und siegten beide. 

So mussten die beiden Spiele im mittleren Paarkreuz entscheiden. Im Gegensatz zur ersten Runde mussten aber beide mit einer 1-3-Niederlage vom Tisch; vor allem Roman verlor unglücklich.

Damit durften wir Zofingen zum Sieg gratulieren; wir verloren knapp mit 7-8. Unter den Zuschauern war die Enttäuschung spürbar, aber es waren tolle und spannende Spiele und das entschädigte für die knappe Niederlage.

Martin 

 

Weitere Bilder in der Bildergalerie.